Bei der Neuraltherapie wird ein örtliches Betäubungsmittel unter die Haut gespritzt, um Funktionsstörungen im gesamten Organismus zu beheben. Zudem ist es stark durchblutungsfördernd und entspannt, innerhalb kurzer Zeit, selbst stark verhärtete Muskulatur.

 

Anwendungsgebiete:

  • Verspannungen und Schmerzen der Muskulatur
  • Durchblutungsfördernd
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Regelschmerzen
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Narbenunterspritzung
  • und andere Krankheitsbilder