Warum Vitamin C als Infusion und nicht per Zitrusfrucht?
Die Aufnahmefähigkeit des Körpers über oral zugeführtes Vitamin C ist stark begrenzt d.h.große Mengen können nicht über den Magen Darm Trakt aufgenommen werden.

Im Rahmen der Hochdosistherapie werden aber große Mengen benötigt, meist 15.000 mg = 15 Gramm oder auch mehr, deshalb ist hier eine Infusionstherapie angezeigt.

Diese wird von mir, meist im wöchentlichen Abstand,  je nach Erkrankungsbild, zusätzlich mit verschiedenen Homöopathischen Präparaten kombiniert. So erhalten Sie eine ganzheitliche und wirkungsvolle Therapie.

Anwendungsgebiete:

  •  Infektanfälligkeit
  • Verminderte Leistungsfähigkeit, Müdigkeit, Stress
  • Virale Infekte und bakterielle Infekte
  • Pilze im Verdauungstrakt
  • Begleitende Therapie bei bösartigen Erkrankungen
  • Operationsvorbereitung des Immunsystems
  • Begleittherapie in den Intervallen von Chemotherapie oder Strahlentherapie
  • Krebsnachsorge
  • Wundheilungsstörungen
  • Verbesserung des Heilungsverlaufes nach schweren Erkrankungen und nach Operationen
  • Behandlung chronischer Schmerzen
  • Rheuma
  • Asthma bronchiale und chronische Bronchitis
  • Allergien
  • Senkung von Blutfett und Blutcholesterin
  • Angina pectoris (auch zur Vorbeugung)
  • Durchblutungsstörungen des Gehirns
  • Thrombose und Emboliegefährdung
  • Vorsorge und Therapie von Belastungen mit Umweltgiften, Schwermetallen und Lebensmittelzusatzstoffen
  • Raucherkur / Nikotinentzug